Mein armer Kopf, mein armer, religiöser Kopf….

„… Was für eine Nacht!“ werden wahrscheinlich viele von euch schon gestöhnt haben. Weniger, darunter meine Wenigkeit, haben am nächsten Tag bemerkt, dass sie einen Artikel geschrieben haben. Naja: C’est la vie!
Aber der Schlag, der mich am Morgen danach traf, kam einer göttlichen Offenbarung schon nahe. Die Einsicht: Alkohol macht betrunken!
Eine nicht allzu grandiose Offenbarung, das will ich zugeben. Doch diese Erfahrung hat mich über religiöse Ereignisse nachdenken lassen. Schon fast witzig, was so in der Welt passiert:
Mein erster, göttlicher Kontakt fand, wie so vieles, im Internet statt. Genauer gesagt unter der Adresse „www.ebay.de“. Davon abgesehen, dass diese Plattform neben religiösen Fanatikern natürlich auch genügend andere Leute ohne wirkliches Leben anbietet, sprang mir ein Angebot doch sofort ins Auge: ein angebissenes Toastbrot!…. ANGEBISSENES TOASTBROT!!
Aber nicht irgendein, angebissenes Toastbrot, nein! Dem Typen, der seine Bissspuren an dieser Backware hinterließ, soll Jesus höchstpersönlich nach seiner einzigartigen Mahlzeit erschienen sein. Naja… das fiele vielleicht unter religiöse Ereignisse. Der Wahrheitsgehalt dieser tollen Geschichte ist nämlich anzuzweifeln. Vielmehr kann man von angetrunkenen Bieter ausgehen. Und selbst das ist schon beschönigt! Eine wesentlich eindeutigere, religiöse Erfahrung hat die Menschheit jedoch gemacht, als ein Käufer gefunden worden war, der bereit war, mehrere Tausend Euro dafür zu blechen. Halleluja! Es muss schon ein göttlicher Plan dahinter stehen, sonst kann ich mir bei Leibe die Fragen des Lebens nicht erklären. Beispielsweise: „Wieso existiert das Universum?“ und „Wo kommen diese ganzen urdämlichen Menschen her?!“
Ich bin aber der festen Meinung, dass alle religiösen Ereignisse, auf einen gemeinsamen Nenner zurückzuführen sind: Alkohol!
Ist es nicht wesentlich wahrscheinlicher, dass die Zeitzeugen Jesu einfach nur unglaublich blau waren, als sie ihn „über Wasser spazieren“ sahen? Es klingt zumindest plausibel. Ich mein, wenn ich unter römischer Herrschaft gestanden hätte und seit Ewigkeiten auf den Heiland warte, würde ich mir auch so einiges hinter die Binse schütten.
Und genauso simpel kann man auch die Toastbrot-Offenbarung aufdecken. Vermutlich war der Toastliebhaber einfach nur hackenstramme! Dämliche Menschen: Na okay, da war entweder viel zu viel Alkohol im Spiel oder da kann man selbst den Kohlenwasserstoffen nicht die Schuld in die Schuhe schieben.
Man muss ja mal ehrlich sein: Der, der noch nie eine religiöse Erfahrung gemacht hat und das Potential sah, Profit daraus zu schlagen, während er so richtig betrunken war, solle den ersten Stein gegen seinen Bildschirm werfen.
Ich kann mich noch lebhaft an meine letzte Erfahrung erinnern. Es ist ja auch kaum eine Woche her:
Das Besondere an solchen Erscheinungen ist doch, dass sie keinen Halt vor Landesgrenzen machen. Ich bin also voll in Kroatien drin… und dem Kontext angepasst betrunken wie sonst was durch den guten alten Alkohol. Und da redet erst einmal so ein dämlicher Igel auf Englisch mit mir. Davon abgesehen, dass diese Situation an sich schon ausreichend bizarr ist, plaudern der von Engeln entsandte Igel und ich eine geschlagene halbe Stunde über die Schönheit des Himmels und des Ozeans. Selbstverständlich auf Englisch. Man muss sich einer globalisierten Erde-Himmel-Beziehung ja anpassen! Wer sich jetzt fragt, ob ich eventuell dämlich bin. Nein, ich war nur nicht mehr ganz nüchtern.
Mir hätte aber vielleicht auffallen sollen, dass es sich hier möglicherweise nur um ein Nebenprodukt meines in Alkohol getränkten Hirns halten könnte, da der Igel die ganze Zeit mit meiner Stimme geredet hat…. Ach nee.
Jedenfalls habe ich mich mit dem Igel darauf geeignet, ihn nicht mehr mit Wasser zu bespritzen und er lasse mich daraufhin wieder in den Himmel. Ich hoffe, ich sehe ihn vielleicht auch mal an heimischen Stränden…
Drei Dinge wurden mir in dieser Nacht aber klarer:
Erstens Alkohol macht auch im Ausland betrunken.
Zweitens gebe niemals einem Igel deine Hand, auch wenn er dir göttliche Sündenvergebung verspricht.
Und drittens Igelbisse tun vielleicht nicht weh, wenn man mit Boten des Himmels redet, aber sobald man am nächsten Morgen aufwacht.
Also doch eine gewissen Offenbarung! Geheiligt sei das Delirium…
Naja muss ja auch nicht immer ein religiöses Ereignis im Sinne des Christentums sein. Ich meine, es gibt ja genügend Leute, die an andere Dinge glauben. Hippies, Ökos, Sozis und so’n Pack…
Woran die glauben, kann sowieso nur formuliert werden, wenn man riiiiichtig stoned ist!
Aber wir haben ja auch noch unsere ganzen Euro-Religionen. Wer meint, der Euro sei eine sichere und zukunftsweisende Sache, sollte schleunigst in die nächstbeste Klinik. Ausnüchtern und so!
Aber diese Gläubigen und Jünger betrunkener (politischer) Prophezeiungen sind ja nicht alleine. Wenn wir mal die aggressiv werdenden Kollegen weglassen, sind wir nach ausreichendem Bierkonsum sowieso aller einer Meinung und stimmen selbst göttlichen Erscheinungen nach Benutzung einer Kloschüssel zu oder dementsprechend den Forderungen der Grünen zu.
Deswegen werde ich beim nächsten Bierkonsum, den Weg zum nächsten, stillen Örtchen erfragen und dann ein paar Takte mit Jesus über Schmerzensgeldklagen aufgrund von Igelbissen bereden. In diesem Sinne: Prösterchen beim Bierchen trinken und immer schön auf Englisch reden!

Advertisements

Über Morten

Vom Mir gibt es wissenschaftliche Artikel, die uns begeistern. Mit meiner kompetenten Freakigkeit werde ich uns so manche interessante Dinge erläutern.
Dieser Beitrag wurde unter Ideen und Gedanken abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s