Wird Google versagen?

Obwohl Google noch immer die, wie ich finde, tollste Suchmaschine ist, könnte es bald vorbei sein. Mittlerweile verbringen die Leute viel weniger Zeit damit, das Internet zu durchsuchen, als über Facebook und Co. mit ihren Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Wie sinnvoll das ist, sei dahingestellt, aber es bringt Geld für die Betreiber der Social Networks – nicht für Google.

Google hat mit Google+ nun schon den dritten Versuch unternommen, ein bisschen aufzuholen. Zuvor gab es zum Beispiel bereits Google Buzz als Twitter-Kopie. Geholfen hat es wohl irgendwie nicht. Selbst Eric Schmidt, der langjährige Konzernchef von Google bestätigt: „Ich habe es versaut.“

Schade aber auch, denn während Google nicht einmal versuchen kann, mitzuhalten, bekommen die anderen Netzwerke immer mehr Nutzer. 20 Millionen Deutsche benutzen beispielsweise Facebook – und es werden täglich mehr.

Andererseits ist eine neue Plattform aber auch ein guter Schritt, denn irgendwann laufen alle sozialen Netzwerke quasi aus. Ich kenne viele Schüler, die kein SchülerVZ mehr nutzen, sondern auf Facebook umgestiegen sind – und so gibt es irgendwann sicherlich auch eine Welle, die von Facebook umsteigt, vielleicht sogar auf Google+.

Diesen Gedanken beschreibt auch Mario Sixtus, selbst Blogger, Journalist und „elektrischer Reporter“ bei Focus Online:

Ähnlich wie bei Twitter können Nutzer folgen, wem sie wollen, auch ohne dass das Gegenüber eine Freundschaftsanfrage bestätigt. Langfristig gibt Sixtus Google+ deshalb beste Chancen, all diejenigen einzusammeln, für die das Leben im Netz Alltag ist. „Und das werden immer mehr.“ Facebook könnte dagegen Gefahr laufen, zu vergreisen.

Ich bin gespannt, wie das mit den beiden Konzernen weitergeht, vielleicht endet es ja genau wie bei Apple und Samsung mit einer Menge Klagen. Es wird Zeit, dass Google oder Facebook einen Grund finden, sich anzuschwärzen. 😉

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Ideen und Gedanken, Internet abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wird Google versagen?

  1. Pingback: tobiasblogt - Tobias Griebel

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s