Microsoft holt sich Skype

Es ist schon etwas komisch, wenn man als größte Software-Schmiede keine Chance mehr gegen die Konkurrenz hat und die einst für zukunftssicher gehaltene Webplattform lange von anderen Netzwerken überholt wurde.

Die Rede ist hier natürlich von Microsoft. Erst Herrscher der Computerwelt und mittlerweile auch wirklich nur noch für die Entwicklung von Windows relevant. Windows Live nutzen nur wenige, die Konkurrenz von Google und Facebook setzte sich schon lange durch.

Da muss sich etwas ändern, dachte sich wohl auch Steve Ballmer und ging ein bisschen „Einkaufen“. Und weil Google gerade nicht zu haben war, Facebook ziemlich teuer ist und man ja doch irgendwas Neues brauchte, das am besten nicht vom eigenen Unternehmen stammte, damit es auch wirklich toll war, entschied man sich, Skype für schlappe 8,5 Milliarden Dollar aufzukaufen. Das sind etwa 5,9 Milliarden Euro, die höchste Summe, die Microsoft je für eine Übernahme bezahlt hat.

Die Gründe waren natürlich andere, denn schließlich ist Skype „ein phantastisches Angebot, das von Millionen Leuten weltweit geschätzt wird“, um es mit Ballmers Worten zu sagen. Und so kann Microsoft auf den tollen neuen Windows Phones (die nur einen kleinen Fehler haben; sie haben Windows) gleich eine Videotelefoniefunktion bieten, die dann gegen Facetime konkurrieren könnte bzw. laut Microsoft-Plänen soll.

Praktisch ist dabei natürlich, dass Microsoft mit dem Kauf von Skype gleich rund 170 Millionen Kunden erworben hat. Da lohnt es sich, so viel zu zahlen, um sich gegen Google und Facebook durchzusetzen, die natürlich auch an Skype interessiert waren.

Skype wurde allerdings nicht das erste Mal verkauft, denn nachdem Skype 2003 von estnischen Entwicklern veröffentlicht wurde, übernahm eBay die Telefonieplattform irgendwann, verkaufte sie aber später wieder an einige Investoren. Und in dem neuen Kapitel von heute wurde die Plattform nun an unsere Freunde aus Redmond verkauft.

Was ich nun davon halten soll, weiß ich noch nicht ganz. Vergesst die Eroberung der Welt durch Google, schützt euch vor Microsoft! 😀 Nein, eher nicht. Hoffen wir, dass Microsoft Skype jetzt nicht so in den Sand setzt, wie es Oracle mit Sun getan hat, dann wird das schon. 😉

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Computer, Internet, Software abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s