Brainstorming heißt die Lösung

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, möchte ich im Namen aller Autoren allen Lesern frohe Ostern wünschen!

Es kommt zumindest bei mir relativ häufig vor, dass ich etwas schreiben oder programmieren möchte, mir aber einfach die zündende Idee oder der Ansatz fehlt. Für all diese Probleme gibt es das Brainstorming, wobei man entweder allein oder auch mit anderen mögliche Ideen und Lösungen sammelt und zum Beispiel als Mindmap aufschreibt.

Eine Ideensammlung funktioniert natürlich umso besser, je mehr Personen an ihr teilnehmen und ihre Ideen beisteuern. Was wäre also, wenn theoretisch alle Internetnutzer mitmachen würden? Den Gedanken hatten auch die Macher der Website brainR, die eine Plattform darstellt, auf der jeder ohne Anmeldung und anonym seine Ideen zu Brainstormings beisteuern oder selbst eines eröffnen kann.

Meines Erachtens eine nette und praktische Seite, die ich da wiedermal gefunden habe. Auch, wenn manche Brainstormings an Problemthreads in Foren erinnern, aber das bleibt halt nicht aus.

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Ideen und Gedanken, Internet abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s