Welcher mobile Browser ist der beste?

Genau wie in der Computerwelt, in der die verschiedenen Browser und die Hersteller um die Wette programmieren, gibt es auch in der sich immer weiter ausbreitenden Welt der PocketPCs, iPods und iPhones den Wettbewerb zwischen verschiedenen Browsern. Die Unterschiede dort sind jedoch, dass es nicht jeden Browser für jedes Gerät gibt.

In diesem „Test“ werde ich mich zunächst auf Browser für Windows Mobile beschränken. Da gibt es zum einen nur wenige, die wirklich etwas taugen, zum anderen kenne ich mich dort aber auch am besten aus.Internet Explorer Was macht dieser Browser eigentlich in diesem Test?! Ach ja, ganz vergessen… Windows Mobile ist ja von Microsoft und somit ist der IE natürlich Standard. Sätze zu Design und Bedienbarkeit kann ich mir wohl sparen… Ich brauche schon zum Öffnen meiner Favoriten den Stift. 😦 Flash-Videos und JavaScript gibt es nicht, ebenso wenig wie eine vernünftige Darstellung der Seiten.

Skyfire Dieser Browser macht schon mehr her. Skyfire überzeugt vielleicht weniger durch das Design als durch die Funktionen. Denn tatsächlich kann dieser Browser alles, was der PC auch kann: Flash, Hochladen von Dateien, sogar JavaScript bei Filehostern und ähnliche Dinge funktionieren problemlos – und das bei einer ziemlich schnellen Ladezeit. Nett ist auch, dass sämtliche Favoriten auf dem Server gespeichert werden und man sie nach einem Handywechsel problemlos zurück erhalten kann. Auch RSS-Feeds können abonniert werden. Die Bedienung läuft auch ohne Stift recht gut, wobei manche Links ziemlich klein sind.

Opera Mini Opera Mini kombiniert die schnelle Ladezeit (dank Opera Turbo) mit einem sehr ansprechenden Design (Opera eben). Hier funktioniert allerdings kein Flash und JavaScript nur bedingt. Dies ist für Windows Mobile meiner Meinung nach der beste Browser. Man kann übrigens seine Favoriten mit Opera Link mit dem PC synchronisieren, wenn man auch dort Opera verwendet. Außerdem können RSS-Feeds abonniert und Seiten offline gespeichert werden. Allerdings werden die Favortiten hier auf dem Handy gespeichert, wodurch sie neulich nach einem Update auf eine neuere Version gelöscht wurden. Die Bedienung läuft wunderbar mit dem Finger, auch auf kleineren Bildschirmen.

Opera Mobile Der große Bruder von Opera Mini. Es gibt die selben Funktionen, lediglich befindet sich die Rendering-Engine auf dem Gerät. Man ist also nicht zwingend auf die Opera-Server angewiesen. Außerdem funktionieren so auch Flash und JavaScript, sogar Mouseover-Menüs. Allerdings ist Opera Mobile relativ groß und (selbst mit aktivem Opera Turbo) wesentlich langsamer als Opera Mini.

Es gibt noch einige weitere Browser für Windows Mobile, die aber nicht so bekannt sind. Mein liebster ist sowieso Opera Mini, denn es ist schnell und klein. Aber im Endeffekt ist es das selbe wie am PC: Jeder hat seinen eigenen Lieblingsbrowser und seine ganz persönlichen Gründe dafür. 😉

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Software abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s