Not Tetris – Der Klassiker mal ganz anders!

Jeder kennt das Spiel Tetris, das Alexei Paschitnow im Jahre 1984 fertigstellte (zumindest die erste spielbare Version). Bunte Steinchen (oder schwarz-weiße mit verschiedenen Mustern) in diversen Formen fallen herunter und man muss sie so drehen und positionieren, dass man eine Reihe voll bekommt. Einfaches Prinzip – berühmtes Spiel, genau wie bei Pong.

Allerdings fehlte dem Spiel bisher die Physik. Denn die Steine fallen natürlich nicht einfach nur nach unten, nein, sie könnten natürlich auch andere Steine mitreißen und umstoßen. Das dachte sich auch maurice und programmierte kurzerhand mit der löve-Engine einen Klon des Klassikers, aber mit Physik.

Ziel des Spiels ist es, den Bildschirm mit so vielen Steinen wie möglich zu füllen. Mein Rekord liegt bei 23 Steinen, aber das ist wirklich etwas mager… 😉 Probiert es selbst, das Spiel gibt es kostenlos hier.

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Ideen und Gedanken, Software, Spiele abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Not Tetris – Der Klassiker mal ganz anders!

  1. Julian H. schreibt:

    Mein Rekord ist: 27 Steine!

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s