Mysterium Minesweeper

Mittlerweile hat das eigentlich so einfache Spiel ganze Generationen in seinen Bann gezogen. Die Rede ist natürlich von Minesweeper, dem Spiel, wo man Minen entschärft und einem die Zahlen anzeigen, wie viele Minen um das Kästchen drum herum sind.

Seit das Spiel in Windows 3.1 eingeführt wurde, hat sich zunächst wenig verändert. Erst für Vista wurde es komplett überarbeitet. Schade eigentlich, denn es ist ein Klassiker. Genauso schlimm wie eine 3D-Version von Lemmings. 😉

Und nun will ich den Inhalt mal auf den Titel beziehen: Es geht um die Mysterien um Minesweeper. Das interessante ist nämlich, dass man das Spiel zumindest im Anfängermodus relativ einfach lösen kann. Teilweise muss man natürlich etwas kombinieren, aber sonst ist es machbar. Das Witzige ist: Bei Minesweeper handelt es sich um eines der letzten Rätsel der Menschheit! Das ist kein Witz, sondern eine mathematisch (nicht) begründete Tatsache. Bei der Berechnung stößt man nämlich irgendwann auf das P-NP-Problem. Und das ist bisher ungelöst und wird es sicherlich auch noch einige Zeit bleiben. Allerdings gibt es ein ziemlich hohes Preisgeld (im Million-Dollar-Bereich) für denjenigen, der es löst… 🙂

Wer sich darum aber keine Gedanken machen möchte, kann einfach weiter Minen markieren, oder um es mit den Worten des Mathematikers Ian Stewart zu sagen:

…you can have a lot of fun playing Minesweeper, secure in the knowledge that it encompasses one of the great unsolved problems of our age.

Zum Schluss noch – wer hätte es gedacht – ein Video! Es ist natürlich nur eine Frage der Zeit gewesen, bis es auch zu diesem Spiel einen Film gibt. Viel Spaß damit! Übrigens: Der komplette Film ist leider nie erschienen, es gibt nur diesen Trailer. 😦

Weitere Informationen zur Mathematik hinter Minesweeper gibt es von Ian Stewart auf: http://www.claymath.org/Popular_Lectures/Minesweeper/

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Spiele, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s