Der CCleaner und ich

screen_301 Heute habe ich mir dann endlich mal den kostenlosen CCleaner heruntergeladen, der ja auf einigen Websites vorgeschlagen wird, wenn es um die Optimierung (im Sinne von Speichergewinnung und Registry-Fehler) geht.

Die Anwendung an sich finde ich gelungen. Das Benutzerinterface präsentiert sich in einem ansprechenden Design und überzeugte mit einfacher Menüführung und Bedienbarkeit.

Kommen wir nun zu den Funktionen des Programms.

Die Hauptfunktion ist natürlich die Cleaner-Funktion, die den Computer ein wenig entrümpelt. CCleaner löscht einiges mehr als TuneUp, aber leider kümmert sich dieses Programm auch um den Internetverlauf. So habe ich einen Haken unter Anwendungen übersehen und nun auch meinen Firefox-Verlauf gelöscht. Schade, aber nach fünf Monaten tut eine leere intelligente Adressleiste auch malwieder gut. Am meisten brachte bei mir das Löschen der Hotfix-Deinstallationen und der Temporären Dateien von Windows. (Erstes muss erst angehakt werden.) Und so konnte ich insgesamt etwa 112 MB Speicher gewinnen. Macht bei einer fast 200 GB großen Festplatte nicht viel aus, aber es ist für Besitzer einer kleineren Festplatte sicher nützlich. Zeitlich dauert die Reinigung auch nicht lange an, nach knapp zwei Minuten hatte das Tool die 112 MB gelöscht.

Die nächste Funktion, die Registrierungs-Reinigung, ist im Prinzip mit der von TuneUp vergleichbar, lediglich findet sie viel mehr als TuneUp. Bei mir fand die Software vor Allem Installer Verweis-Fehler von Programmen, die ich vor Jahren mal auf dem PC hatte und die bisher kein Programm gefunden hatte.

Als Extras gibt es noch eine Funktion, Systemwiederherstellungspunkte einzeln zu löschen, was mit TuneUp und Windows nicht möglich ist, und einen Autostart-Manager, den ich allerdings nicht empfehlen kann. Da ist TuneUp wirklich besser.

Alles in allem ist das Programm wie gesagt sehr gelungen und wirklich sinnvoll. Lediglich für den Autostart ist es ungeeignet und man sollte darauf achten, wo man seinen Haken hinsetzt. Über den Geschwindigkeitsschub den man mit diesen Programm erziehlt, braucht man nicht weiter zu reden, er ist quasi gleich null. Allerdings gibt es weniger Fehler und mehr freien Speicher.

Advertisements

Über lemaik

Ich bin Gründer von "Web der Wunder" und interessiere mich sehr für die Informatik. Ich schreibe eigene Programme, die ich dann zum Teil auf meiner Homepage veröffentliche und programmiere Internetseiten. Außerdem mag ich Tischtennis und das Internet. ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Computer, Software, Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s