Rätsel: Die goldene Kugel

Diesmal geht es um ein wertvolles Rätsel. Das Tolle an dem Rätsel ist, es ist durch einen Ausrutscher entstanden.

Der Wächter eines Museums rutscht ausversehen aus und rempelt dabei zwei Regale an. In dem ersten Regal sind echte Goldkugeln schwer und sehr wertvoll, in dem anderen sind sehr gute Fälschungen der Goldkugel aufbewahrt, sie sind optisch nicht mit den Echten zu unterscheiden, wiegen aber nur 1 Gramm weniger. Durch den Zusammenprall fallen alle 16 Kugeln auf den Boden (8 Echte, 8 Falsche). Zum Glück sind sieben Fälschungen beschriftet und der Wächter kann sie zuordnen, aber eine hat keine Makierung. Der Mann schaut sich um, um gegebenenfalls ein Hilfsmittel zu verwenden. Und auch dieses Mal hat er Glück, eine sehr feine Balkenwaage kann er ausfindig machen.

Wie schafft es der Wächter die Fälschung von den echten Goldkugel zu unterscheiden ? Die Lösung werde ich in ein paar Tagen veröffentlichen. Viel Spaß beim Rätseln!!

Advertisements

Über Morten

Vom Mir gibt es wissenschaftliche Artikel, die uns begeistern. Mit meiner kompetenten Freakigkeit werde ich uns so manche interessante Dinge erläutern.
Dieser Beitrag wurde unter Ideen und Gedanken, Lustig, Rätsel, Spiele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Rätsel: Die goldene Kugel

  1. Felicia schreibt:

    Also:
    Darf er beliebig oft wiegen?!

    Also es sind ja insgesamt 9 Kugeln, dass heißt er macht dann denke ich mal drei drei haufen.
    als erstes wiegt er zwei der beiden dreier Haufen, wenn eines davon leichter ist, weiß er in welchem dreier haufen sich die Kugel befindet, wenn sie jedoch gleich viel wiegen, muss die kugel in dem letzten (noch nicht gewogenen) Haufen versteckt sein.
    Um nun herauszufinden, welche das von den drein ist, legt er eine kugel nach rechts auf die Schale und eine nach links. ist eine davon leichter hat er die kugel gefunden, sind beide gleich schwer, dann ist es die Kugel die noch nicht gewogen wurden ist!

    Ist das Richtig?!
    Also für mich klingt das vollkommen logisch!

  2. Morten schreibt:

    Das kann es ja nicht sein und außerdem muss man dann alle möglichkeiten auswiegen, also nicht nur: 1 und 2, 3 und 4,…. sondern : 1und 2, 1und 3, 1 und 4, …… Dann würde er zum richtigen Ergebnis kommen. Das ist aba dann sehr umständlich und man braucht Glück. Und sowieso ist es nicht die Antwort auf das Rätsel.

  3. Maik schreibt:

    Ich würde sagen, er wiegt die restlichen 9 Kugeln, die er nicht zuordnen kann, alle einmal durch (immer zwei miteinander). Und wenn er dann irgendwo eine leichtere findet hat er die Fälschung, oder? Und wenn beim achtmaligen Wiegen alle gleich schwer waren, ist die neunte Kugel die Fälschung.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s