Bill Gates- Ein Mann und sein Weltkonzern

Ein Mann mit Idee

Ein Mann mit Idee

Ohne diese Person gäbe es heute weder Windows XP noch Vista, durch ihn wurde das gesamte Zeitalter verändert. Bill Gates, einer der Gründer von Microsoft Corporation, hat durch seine erstaunlichen Erkenntnissen auf Mikro-Ebene das Leben der Menschen umgekrempelt. Heute ist seine Software nicht mehr aus dem Alltag weg zu denken: Nachrichten können durch das viel schnellere World-Wide-Web verschickt werden, Autos können von Robotern zusammengebaut werden, es gäbe keine Animationen und Krankenhäuser müssen dreimal so groß sein um die Technik unter zu stellen ohne Bill Gates Erfindungen.

Am 28. Oktober 1955 kommt William „Bill“ Henry Gates III. zur Welt. Sein Vater war ein wohlhabener Rechtanwalt und so hat Bill früh angefangen mit Geld umzugehen. In der Schule war Bill sehr gut in Mathematik und Naturwissenschaften, er interessierte sich natürlich auch für Informatik (Computerlehre). Dort in der Schule gab es einen Fernschreiber (etwas seltenes damals), mit dem er „eine leidenschaftliche Liebe“ genoss. Schon mit 14 Jahren machte er mit seinen besten Freund Paul Allen eine Firma auf: „Traf-O-Data“, die ihm und seinem Freund 20.000 US-Dollar einspielte. Mit 20 Jahren machte er wieder mit Paul Allen die Firma „Microsoft Corporation“ auf, sie sollte sein Welterfolg sein. Mit Geschick und guten Einfällen verdiente er eine Menge Geld und revolutionierte die Welt. Eines seiner besten Investitionen war Mcdonald’s (damals wusste man noch nicht, dass es ein Weltunternehmen seien wird). Mal abgesehen von seinen wissenschaftlichen Errungenschaften, wusste er auch gut mit Geld umzugehen und wo man es am Besten investieren sollte. Er selbst hat momentan etwa 1,1 Milliarden Aktien von Microsoft, das entspricht in etwa 41 Mrd US-Dollar. Sein gesamtes Kapital schätzt man auf 58 Mrd. US-Dollar.Für das Ankurbeln der englischen Wirtschaft und das Spenden hoher Summen gegen die Armut und Krankheit in England, wurde Bill Gates 2005  von der Englischen Queen Elisabeth II. zum Ritter geschlagen. Und nachdem er Microsoft Coporation verlassen hat, machte er seine eigene neue Firma auf: „bgC3“. Alles in allem kann man sagen, er hatte ein recht erfolgreiches Leben.

Um nochmal auf dem Punkt zu kommen: Hätte dieser Mensch nicht die Mikrotechnologie erforscht, würde die Welt wahrscheinlich immernoch von riesigen, tonnenschweren Computer geplagt werden. Und wenn man sieht, was Sir Bill Gates erreicht hat, dann hat er definitiv zu wenig Verehrung und Anerkennung von uns allen gekriegt. Dieser Mann hat ein göttliches Händchen für Geschäfte und Firmen, man merkt es an Microsoft, ohne ihn macht es, im wahrsten Sinne des Wortes, Scheiße.

Advertisements

Über Morten

Vom Mir gibt es wissenschaftliche Artikel, die uns begeistern. Mit meiner kompetenten Freakigkeit werde ich uns so manche interessante Dinge erläutern.
Dieser Beitrag wurde unter Computer, Eigene Programme, Hardware, Ideen und Gedanken, Software, Windows, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bill Gates- Ein Mann und sein Weltkonzern

  1. Morten schreibt:

    das meinte ich zwar nicht aber er is schon ein mann von welt

  2. whsprogger schreibt:

    Endlich mal jemand der mich versteht.

    Er ist ein Gott.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s